Hochdeutsch

Wollen Sie beim Sprechen nicht sofort als Sachse erkannt werden?
Oder soll der Kunde aus Hamburg am Telefon Ihre Worte genau verstehen?
Oder gewinnt Ihre Präsentation durch eine klare Artikulation an Wirkung?

Unser Dialekt ist unser sprachliches Zuhause und wird mit Freunden, in der Familie und in der entsprechenden Region ganz selbstverständlich verwendet. Wir Sachsen gehen also ins Café und bestellen  ein „Schälchn Heeßn“ und „eene Eiorschegge“.

Standardsprache, also das sogenannte „Hochdeutsch“ ist wichtig, wenn überregional kommuniziert werden muss. Müssen Sie mit Vertretern unterschiedlicher Unternehmen sprechen, ist es durchaus vorteilhaft, vom Dialekt in die Hochsprache wechseln zu können.

Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Kontakt